Interessante Seiten im Internet

Auf dieser Seite finden Sie Verweise (Links) zu Seiten im Netz, die ich für interessant und lesenswert halte.

Arbeitskreis Salutogenese bei Krebs (ASK)

Der Arbeitskreis Salutogenese bei Krebs (ASK) wurde 2013 gegründet und stellt sich folgende Aufgaben:

  • Die Erforschung salutogenetischer = gesundheitsfördernder, biologischer
    und psychosozialer Prozesse und Therapieprinzipien in der Krebsmedizin.
  • Bewusstseinsbildung für dieses Thema durch Öffentlichkeitsarbeit.

Naturheil Magazin

Wer seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen möchte, braucht vor allem fundierte Informationen. Eine gute Quelle im Bereich der Naturheilkunde ist das Naturheilmagazin. Sein Anliegen ist es, Menschen Orientierung in der Komplementärmedizin zu geben und ihnen zu helfen, den eigenen Weg zur Gesundheit zu finden. Auch schwierige Themen wie „Krebs“ bleiben nicht außen vor. Mit Erfahrungberichten in Text und Film und ausführlichen Textbeiträgen möchte das Naturheilmagazin Mut machen und Wege jenseits des Mainstreams aufzeigen.

Im Naturheilmagazin wurde ein Video mit einer meiner Patientinnen veröffentlicht. Dieses Video können Sie ansehen, wenn Sie hier klicken.

Nachtrag: Im September 2012 wurde auf der Seite des Naturheilmagazins ein weiteres Patientenvideo veröffentlicht. Sie können es ansehen, wenn Sie hier klicken.

 

logoBioKrebs

Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr informiert über ganzheitliche
Heilungswege bei Krebs. Sie bietet Broschüren, Informationsblätter und einen
kostenlosen ärztlichen Beratungsdienst. Sie organisiert Vorträge, Seminare
und Kongresse.

 

www.ProstataSelbsthilfe.de
Die Nachricht durch den Arzt / die Ärztin „Sie haben ein Prostatakarzinom“
löst bei wohl fast jedem von uns Männern erstmal einen großen Schrecken aus.
Die ärztlichen Vorschläge hören sich zunächst ganz bedrohlich an. Eine
unbeschreibliche Angst macht sich breit – wir fühlen uns in dieser Situation
erstmal ganz alleine gelassen.
In unserer Selbsthilfegruppe gibt es Möglichkeiten, unter Männern über uns
zu reden – über unsere Angst, unsere Hoffnungen und unsere Erfahrungen.
Durch die vielfältigen Erfahrungen, über die wir von den anderen hören,
lernen wir auch, für uns selbst zu bewerten, was wir von Ärzten gehört
haben.
Bei alle dem lernen wir: Prostatakarzinom ist noch lange kein Todesurteil!

 

CreativesAtelier.de, Cornelia Kuppe

Die Künstlerin Cornelia Kuppe lebt seit 15 Jahren mit ihrem Krebs. Beim Klick auf das Logo ihres Creativen Ateliers (über diesem Text) können Sie ihr aktuelles Video bei Youtube sehen, in welchem sie über ihr Leben mit dem Krebs spricht. Ihre Website finden sie hier.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.